RK Burghaun

RK-Burghaun
Werden Sie Mitglied !
HIER KLICKEN

Nicht Vergessen !!!

Jeden letzten  

Freitag im Monat! 

 

Monatsversammlung

Gasthaus "Burghauner Hof" / Burghaun

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten!

 


Wetter in Burghaun
Mehr auf wetteronline.de

Zugriffsstatistik



Historisch unterwegs - Reservistenkameradschaft Burghaun in Dresden

Veröffentlicht von Florian Hahner (admin) am 18 Jun 2016
Aktuelles >> RK Burghaun

Die Reservistenkameradschaft Burghaun unternahm dieses Jahr wieder ihre mehrtägige Vereinsfahrt. Unser Ziel war diesmal Dresden, die Landeshauptstadt von Sachsen. In Dresden angekommen, übernahmen wir zunächst im IBIS Hotel in der Innenstadt unsere  Unterkünfte. Da die Zeit begrenzt war, ging es direkt in die „gläserne Manufaktur“, die Automobilmanufaktur der Volkswagen AG. Die dortige Phaeton-Produktion wurde im März 2016 eingestellt und es wurde ein Umbau der Manufaktur vorgenommen. Danach erfolgte nun im April eine Wiedereröffnung als Ausstellungsort zur Elektromobilität und Digitalisierung. Die Kameraden bekamen während der Teilnahme an einer Führung einen interessanten Einblick in die Automobilgeschichte. Der Abschluss des Tages endete mit einer Besichtigung der Dresdner Innenstadt.

 

Am nächsten Morgen ging es mit der Straßenbahn zum Militärhistorischen Museum. Beim dortigen Rundgang durch die drei Abschnitte, vom Spätmittelalter bis 1914, das Zeitalter der Weltkriege und die Zeit von 1945 bis heute, bekamen wir einen interessanten Einblick in die deutsche Militärgeschichte. Der Abschluss wurde mit der Besichtigung der Sonderausstellungen „60 Jahre Bundeswehr“ sowie „Geheimdienste in Deutschland“ abgerundet. Nach dem Besuch des Museums ging es weiter mit dem Zug nach Radeberg. Dort nahmen die Kameraden an einer Besichtigung der dort ansässigen Radeberger Brauerei teil. Während der Führung bekamen wir einen Einblick in die Herstellung des Bieres sowie in die Geschichte der Brauerei.     
 
Am darauf folgenden Tag ging es zur Besichtigung der Festung Königstein. Diese ist einer der größten Bergfestungen in Europa und liegt inmitten des Elbsandsteingebirges auf dem gleichnamigen Tafelberg oberhalb des Ortes Königstein am linken Ufer der Elbe. Seit dem 29. Mai 1955 ist die Festung ein militärhistorisches Freilichtmuseum von hohem touristischem Wert. Das Museum wird seit 1990 als Außenstelle des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr in Dresden geführt. Veranstaltungshöhepunkt hierbei war das Historienspektakel „Die Schweden erobern den Königstein“.
Nach der Besichtigung ging es auf dem direkten Wege nach Hause. Auf der Heimreise ließen die Burghauner Reservisten das Erlebte der vergangenen Tage nochmals Revue passieren.

Zuletzt geändert am: 18 Jun 2016 um 09:20:07

Zurück

Seite zuletzt geändert am: 18.06.2016, 08:20 von Florian Hahner